Evoiki Zimi exportiert seine gesamte Produktpalette unter den Handelsnamen „Zimi Psachnon“ und „Zimarika Psachnon“ in mehr als 30 Länder weltweit, von Australien bis Amerika.

Bereits seit seiner Gründung hatte das Unternehmen den Export seiner Produkte im Blick, um den Wünschen der Auslandsgriechen nachzukommen. In der Folgezeit schuf das Unternehmen zur Systematisierung seiner Exportaktivitäten eine organisierte Exportabteilung und nahm an internationalen Messen teil, wo es seine Erzeugnisse einer breiteren und vielfältigeren Öffentlichkeit präsentieren konnte. Die Resonanz war überwältigend, was zu einem weiteren Ausbau der Exporte ermutigte und anspornte.

Zu Beginn der Exporttätigkeit stellten sich Schwierigkeiten bei der Marktdurchdringung ein, da der Erkennungswert des Markennamens bei ausländischen Verbrauchern gering war. Das Unternehmen konzentrierte sich daher auf gewerbliche Abnehmer (Catering, Horeca), bei denen die Produktqualität im Vordergrund steht und nicht die Marke, und auf die Herstellung von Fertigprodukten für Großhändler, die bereits ihre eigenen Marken im regionalen Einzelhandel etabliert hatten. Somit konnte Evoiki Zimi seinen Kundenkreis weiter vergrößern und seine Erzeugnisse auf einem wesentlich breiteren Markt als dem der Auslandsgriechen vertreiben.

Die Zukunftsplanungen bleiben dynamisch und sind auf die Erschließung neuer, lukrativer Märkte und die Weiterentwicklung der bereits vorhandenen Märkte ausgerichtet, sei es mit neuen Produkten, sei es durch neue Vertriebskanäle. Internationale Messen bleiben ein Instrument zur Absatzentwicklung, aber auch der Kommunikation mit Partnern und Verbrauchern, so dass das Unternehmen auch weiterhin auf den wichtigsten Messen präsent sein und dort seine Produkte promoten wird.

Durch seine Exporte kam Evoiki Zimi mit anderen Kulturen, anderen Geschmäckern und Qualitätsmerkmalen in Berührung und konnte dadurch die Herstellungstechniken verbessern und Anreize zur Kreation neuer Produkte geben.

WUSSTEN SIE, DASS

– Das Wachstum unserer Exporte anfangs hauptsächlich über die Kanäle des Auslandsgriechentums stattfand? Hier war es für das Unternehmen einfacher, seine Produkte zu promoten, weil sie den Auslandsgriechen vertraut waren, die sie bereits kannten und nachfragten.

EXPORTKARTE

image-1